Horoskop und Astrologie als schwierige Herausforderung

Zum Thema Horoskop und Astrologie haben die meisten völlig falsche Vorstellungen. Anders als einem das z.B. die völlig lächerlichen Sternzeichenhoroskope in Radio und Printmedien sowie AstroTV-Shows glauben machen wollen, ist die Arbeit mit dem Horoskop bzw. Astrologie allgemein eine sehr diffiziele und anspruchsvolle Tätigkeit.

Die bei einem “richtigen” Horoskop aus der Horoskopzeichnung herauszulesenden und zu interpretierenden astrologischen Symbole sind zahlreich und zunächst sehr undurchschaubar miteinander verknüpft. Die Zeichnung – auch Radix genannt – weist viele Details und Elemente auf und fasst dennoch alles in einem Kreis zu einem größeren Ganzen zusammen. Horoskope sind daher ähnlich Mandalas Ganzheitssymbole und Astrologie die Kunst der ganzheitlichen Wahrnehmung. Horoskope bzw. Astrologie  erfordern daher einen Geist, der Teile analysieren, danach auch wieder zu einem Ganzen zusammenfügen kann.

Genau darin besteht die Stärke der Astrologie und die vielen Möglichkeiten durch Horoskope: Man sieht alles und das dennoch in ausreichender Detailfreude und Tiefe. Allerdings macht es das eben auch schwierig, denn genau wie beim Menschen ist alles mit allem verbunden. Wo setzt man da an ? Diese Frage scheint wie die Frage nach dem Beginn eines Kreises, der ja keinen hat und die Horoskopzeichnung ist tatsächlich ein Kreis… Wo hört man auf, wenn doch alles mit allem verbunden ist, man sich gleichzeitig aber nicht verlieren will und vom Hundertsten ins Tausendste kommen soll ?

Solche Fragen verlangt einem das Horoskop ab, möchte man halbwegs vernünftige Arbeit machen. Astrologie ist daher eine echte Kunst bzw. Kunstfertigkeit und erfordert neben Talent auch Fleiß und Erfahrung. Erfahrung nicht nur in der Beratung anderer, sondern auch mit dem eigenen Horoskop. Dort sollte jeder Anfänger beginnen.

Martin Dierks

freieseelen [ät] freenet [dot] de