Der KfW Studienkredit

Während des Erststudiums können Studenten zur Finanzierung der Lebenshaltungskosten einen Studienkredit in Höhe monatlicher Beträge von bis zu 650 Euro beantragen. Dabei werden gewöhnlich bis zu 10 Semestern finanziert. Hierfür bietet die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Studierenden die Möglichkeit eines sogenannten KfW-Studienkredits.

Bei diesem Kredit erfolgt die Auszahlung nicht, wie bei gewöhnlichen Darlehen üblich, in einer Summe. Stattdessen erhält der Student monatliche Überweisungen zur Finanzierung seines Studiums. Eine weitere Besonderheit des KfW Studienkredites ist, dass dessen Beantragung semesterweise erfolgt. Zu diesem Zweck können Studenten den Antrag direkt auf der Website der KfW Förderbank herunterladen, um mit diesem bei ihrer Hausbank einen KfW Studienkredit zu beantragen.

 Die KfW bietet den Vorteil, dass jeder Student den gleichen Zinssatz erhält. Und das unabhängig von den eigenen finanziellen Verhältnissen oder dem elterlichen Einkommen. Sicherheiten sind für die Beantragung des KfW Studienkredits nicht erforderlich. Allerdings ist der Zinssatz für dieses Darlehen variabel, dass heisst er wird alle sechs Monate neu festgelegt, wobei die Zinsanpassungen immer per 1. April und 1. Oktober erfolgen. Außerdem sichert die KfW dem Studierenden eine feste Zinsobergrenze zu.

Die Rückzahlung des KfW Studienkredits erfolgt nach Abschluss des Studiums in monatlichen Raten. Dabei kann die vollständige Rückzahlung dieses Darlehens auf einen Zeitraum von längstens 25 Jahren gestreckt werden.