Gesichtsmasken selber machen

Gesichtsmasken gelten schon seit Jahrhunderten als beliebte Möglichkeit die eigene Haut zu pflegen und bis ins Alter jung zu erhalten. Die positive Wirkung von Gesichtsmasken auf die Haut ist schon seit langem durch viele Untersuchungen bestätigt. So spenden viele dieser Masken der Haut wertvolle Inhaltsstoffe wie Vitamine, die der schlaffen Haut eine vollkommen neue Straffheit verleihen.

Dabei gibt es für jeden Hauttyp und jedes gewünschte Ergebnisse unterschiedliche Masken. Beauty Gesichtsmasken beispielsweise für irritierte Haut sehr empfehlenswert. Dazu benötigt man ein wenig Buttermilch, etwas Ichtiolansalbe und Buttermilch. Vermischt zu einem dicken Brei kann diese Gesichtsmaske schnell auf die gereinigte Haut aufgetragen werden.

Häufig trifft die Gesichtsmaske für besonders trockene auf großen Zuspruch. Sie ist einfach herzustellen und zeichnet sich durch ihre außerordentlich Wirksamkeit aus. So reichen einige Tropfen Zitronensaft und ein paar gestrichene Eßlöffel Schlagsahne für die Herrstellung aus. Zusammen vermischt kann man diese Gesichtsmaske 20 Minuten einwirken lassen und der trockenen Haut etwas Gutes tun.

Sollten einmal die benötigten Zutaten nicht im Haus sein, reichen auch einfach ein paar Gurkenscheiben auf dem Gesicht. Das entlastet die angeschlagene Haut von den alltäglichen Strapazen und verhilft zu einem jüngeren Aussehen. Zahlreiche Rezepte für gelungene Gesichtsmasken findet man vermehrt im Internet.

Artikelschmied

Silko Vogt

artikelschmied@gmx.de