Schlaflosigkeit bei Vollmond

Dem Vollmond wird ja so einiges in die Schuhe geschoben. In Horrorfilmen ist er dafür verantwortlich, dass aus einem harmlosen Teenager ein Werwolf wird. Auf der anderen Seite sorgt er in der Musikwelt für Welthits wie „Moon Light Serenade“. Seiner Anziehungskraft werden viele Ereignisse zugesprochen und auch vieles damit entschuldigt (z. B. Schlaflosigkeit, Gereiztheit, Schlafwandeln oder „Honeymoon“). Auch Mondhoroskope erfreuen sich wachsender Beliebtheit.

 

Mit Mondhoroskopen und dem Einfluss des Mondes beschäftigt sich auch die führende Fachzeitschrift für Esoterik „Zukunftsblick“. In der neuen Ausgabe gibt es eine spannende Serie mit dem Titel „Die Mondknoten als Wegweiser für ihr persönliches Wachstum“. Die Autorin Anita Cortesi gehört zu einigen der bekanntesten Astrologen Deutschlands, und schreibt regelmäßig in der Zeitschrift vom führenden Lebensberatungsportal Questico. Sie erklärt, dass das, was wir heute tun, von der Prägung aus der Vergangenheit beeinflusst ist und Auswirkungen auf unsere Zukunft hat. Im Horoskop zeigt sich diese Richtung von der Vergangenheit in die Zukunft in der Mondknotenachse. Grundsätzlich spielt der Mond in der Astrologie eine bedeutende Rolle.

 

Die Redaktion des „Zukunftsblicks“ bestätigt die Wichtigkeit des Mondeinflusses – nicht nur in der Esoterik. Denn es gibt jede Menge wissenschaftlicher Hinweise: Ebbe und Flut werden durch die Kraft des Mondes angezogen. Dabei stellt sich aber die Frage, ob diese Kräfte auch Einfluss auf andere Lebensbereiche des Menschen haben. Eine Allensbacher Studie zeigt, dass 39 Prozent der Deutschen angeben, bei Vollmond an Schlafstörungen zu leiden. Ist das nur ein Mythos, ein Aberglaube ? Nein, denn Vollmondnächte sind besonders hell. Spezielle Lichtsensoren in der Netzhaut melden diese ungewohnte Lichtintensität an die “innere Uhr”, und diese sorgt dafür, dass das Schlafhormon Melatonin nicht weiter ausgeschüttet wird. Dadurch fühlen sich viele Menschen wacher und können nicht einschlafen.

 

Inzwischen ist sogar eine neue medizinische Fachrichtung, die Chronobiologie, entstanden. Die neuesten Erkenntnisse der Chronobiologen scheinen erste Hinweise darauf zu liefern, dass das Licht des Vollmondes, das bislang von der Wissenschaft als viel zu schwach eingestuft wurde, um irgendeinen Effekt auf den Menschen zu haben, doch Wirkung zeigt. Eine Vermutung, die auch Mondhoroskope nachweisen können.

 

Der Mondkalender ist deshalb wieder ein gefragter Ratgeber in vielen Lebensbereichen. Es handelt sich um überliefertes Wissen, an welchen Tagen der Mond welche Tätigkeiten positiv beeinflussen kann. Im Grunde lässt sich vieles auf eine einfache Regel reduzieren: Alles was wachsen, was mehr werden soll, wird bei zunehmendem Mond erledigt, alles was weniger werden oder schnell heilen soll, wird bei abnehmendem Mond eingeplant. Zum Beispiel Haare schneiden oder Kräuter säen. Denn bestimmte Heilkräuter und Pflanzen werden nach dem Mondkalender geerntet, bzw. gesät.

 

Hat der Mond auch Einfluss auf das Leben des Menschen? – Trotz wissenschaftlicher Dementi schwören viele Frauen, dass sich ihr Zyklus nach dem Mond richtet. Dies ist nicht ganz von der Hand zu weisen, denn er hat eine ungefähre Länge von 28 Tage. Genauso viele Tage braucht der Mond, um einmal die Erde zu umrunden. Ist da ein direkter Zusammenhang? Frau und Mond, eine geheime Verbindung? Tatsache ist, dass der Mond in alten Mythen für das Weibliche steht, der Neumond für die Jungfrau, der Vollmond für die fruchtbare Mutter und der abnehmende Mond für die reife Frau – die Heilerin, die Magierin.

 

In der August-Ausgabe „Zukunftsblick“, das Monatsmagazin rund um Astrologie, Horoskope und Tarot startet die neue Serie „Die Mondknoten als Wegweiser für ihr persönliches Wachstum“ von Anita Cortesi. Auf Questico gibt es auch Berater und Beraterinnen, die sich mit dem chinesischen Feng Shui beschäftigen. Hier  hat der Mond eine große Bedeutung, denn die Mondphasen signalisieren die richtige Zeit zum Handeln.

Interessierte können sich von einem Questico Experten bei http://www.questico.de/horoskop/mond/mond-kalender/index.jsp ein gratis Mondhoroskop erstellen lassen.