Erfolgreich mit Suchmaschinenoptimierung

Wer heutzutage einen Online-Shop oder eine Firma neu gründet, muß sich erst einmal auf dem Markt behaupten, bevor sich der gewünschte Erfolg einstellt. Im Internet gilt das gleiche, denn hier kämpfen die Firmen mit ihren Webseiten um die besten Plätze in den Suchmaschinen. Dazu wird die Suchmaschinenoptimierung verwendet.

Studien haben belegt, dass suchende User sich nur die ersten Ergebnisse in den Suchmaschinen anschauen, deswegen ist es um so wichtiger, mindestens mit seiner Webseite auf der ersten Seite, wenn nicht gar in den ersten Rängen vertreten zu sein. Doch wie funktioniert die Suchmaschinenoptimierung?

Für eine Suchmaschinenoptimierung beauftragt man in der Regel einen Suchmaschinenoptimierer oder auch SEO Berater genannt. Dieser überprüft die Webseite auf vorhandene Schwächen, verbessert die Struktur der Seite bis sie nicht nur suchmaschinenfreundlich, sondern auch benutzerfreundlich ist. Denn was nutzt einem der beste Rang in der Suchmaschine, wenn die Benutzer wegen eines nicht ansprechenden Designs der Webseite gleich wieder die Returntaste drücken?

Daneben kümmert er sich um einen Linkaufbau. Dieser muß schon umfangreich geschehen, wenn man erfolgreich sein möchte. Dazu werden von erfahrenen TexterInnen Fachartikel verfasst, die mit Textlinks versehen werden. Diese werden dann auf sogenannte Artikelverzeichnisse eingetragen. Durch so einen Text bekommt die zu optimierende Webseite ein bis zwei Backlinks, die besonders wertvoll für die Suchmaschinen sind. Aber ganz so einfach wie das alles klingt, ist es auch wieder nicht. Hält man sich bei dieser Tätigkeit nicht an gewisse Regeln, kann es passieren, dass die Suchmaschinen den Linkaufbau als unnatürlich ansehen und im schlimmsten Fall die Webseite durch Entfernung aus dem Index abstrafen.