Schnäppchen finden im Internet

Schaut man im Internet-Lexikon Wikipedia unter dem Begriff „Schnäppchen“ nach, so findet sich folgende Erklärung: „Schnäppchen nennt ein Kunde den Kauf eines Produktes zu einem Preis, der so günstig war, dass ihn der Verkäufer nicht an alle Kunden einräumen könnte, ohne pleite zu gehen.

Der Wortursprung legt nahe, dass der Verkäufer den Preis nur aus Unachtsamkeit gesenkt hat; in dieser kurzen Phase hat der Kunde sich das Produkt schnell „geschnappt“, bevor der Verkäufer seinen Fehler bemerkt und den Preis wieder hochsetzt.“

So weit die Theorie.

Doch in der Praxis ist es oftmals so, dass ein Angebot dauerhaft günstig oder gar billig ist und das mit vollem Wissen des jeweiligen Händlers. Wie aber findet man Schnäppchen? Eine Möglichkeit ist natürlich mit einem Notizblock loszuziehen und sich aufzuschreiben, wo man überall günstig einkaufen und Geld sparen kann.

Der Ansatz ist gar nicht mal so schlecht, doch besteht der Nachteil meist darin, dass man nur eine kleine Anzahl wirklicher Schnäppchen zutage fördert. Wenn sich aber tausende von Menschen aus ganz Deutschland auf die Suche nach Angeboten machen, die richtig billig sind, entsteht eine Community, bei der das Sparen von Geld und die Freude über gefundene Schnäppchen, die mit anderen Menschen geteilt werden im Mittelpunkt steht.

Die Zeit des Selbersuchens könnte jetzt vorbei sein, denn es gibt im Internetanbieter heute genau so eine Community, bei der die Begriffe günstig, billig, Sparen und Schnäppchen im Mittelpunkt des Interesses stehen. Die Motivation besteht darin, den „Deal des Tages“ zu finden und attraktive Preise zu ergattern. Natürlich freut man sich auch, wenn man einfach nur ein paar Euro sparen kann, weil ein Angebot im Internet so günstig ist, dass es sich nicht lohnt, dafür in den nächsten Laden zu fahren.

Es bleibt abzuwarten, ob eine Community der richtige Weg ist, um den besten Preis zu finden.

Klaus-Martin Meyer