Urlaub auf Teneriffa

Teneriffa, eine der kanarischen Inseln liegt vor der Küste Marokkos und der Westsahara. Wegen ihres ausgeglichenen Klimas ist sie vor allem bei Sonnenhungrigen beliebt. Dabei hat Teneriffa noch wesentlich mehr zu bieten. Die Insel, die zu Spanien gehört, besteht aus Vulkangesteinmit verschiedenen Vulkanbergen, der bekannteste ist der Pico Teide, der mit einer Höhe von 3718 m gleichzeitig der höchste Berg Spaniens ist.

Teneriffa ist aber nicht nur für Sonnenhungrige ein Erlebnis. Die zum großen Teil noch ursprüngliche Landschaft dieser Insel lässt sich am Besten mit dem Auto erfahren. Inzwischen gibt es mehrere Autoverleihfirmen, die auch Hummer vermieten, Sie sollten sich unbedingt einen Hummer mieten.

Unter Hummer versteht man hier keine kulinarische Köstlichkeit, sondern einen amerikanischen Geländewagen. Dieser ist natürilch ideal, um auch unwegsame Regionen zu erkunden. So kann der Urlauber abwechseln zwischen geruhsamen Tagen am Strand und spannenden Fahrten quer durch Teneriffa mit all seiner Schönheit. Die Insel weist eine vielfältige Vegetation auf, es gibt sogar Pflanzen,die man nur auf Teneriffa findet.

Interessanterweise gibt es kaum wildlebende Säugetiere, dafür aber eine große Zahl an Eidechsen. Wer also die Insel auch erforscht und nicht nur am Strand liegt, bringt außer einer schönen Sonnenbräune auch viel zum Erzählen mit nach Hause.
Autor: Sebastian Brinzing E-Mail: Sebastian.Brinzing (at) gmx.de