Kurzurlaub in Berlin

Damit auch an einem langen Wochenende keine Langweile aufkommt ist ein Kurzurlaub eine gute Lösung. So kann man zum Beispiel eine Busreise nach Berlin machen. Das ist bestimmt für jeden etwas dabei, egal ob groß oder klein. Wer möchte kann gleichzeitig eine Stadtrundfahrt machen. Eine Möglichkeit von mehreren die Stadt kennenzulernen. Ist einem das nicht recht, kann man auch alleine die Stadt erkunden, was aber anstrengend werden kann, vor allem, wenn man sich in Berlin nicht auskennt.

Wer  den Reichstag und das Brandenburger Tor schon kennt, kann auch eine spezielle Führung zur Busreise dazu buchen. Dort kann man dann die Dinge des eigenen Interesses kennenlernen, denn es besteht die Möglichkeit, Schwerpunkte zu setzen. So kann man zum Beispiel zwischen Architektur, Museen oder Kultur wählen. Da diese Führungen meistens sehr professionell sind, können auch Fragen gut und verständlich erklärt werden, sodass keine Fragen offen bleiben sollten.

Hat man dann die Interessanten Dinge über Geschichte und Kultur gehört, kann man sich die Stadt ansehen. Sehr einladend sind auch die vielen Geschäfte und Boutiquen mit unzähligen Angeboten jeder Art. Und da man durch die Busreise auch noch Geld wegen des Benzins gespart hat, kann man auch mal großzügiger sein. Am Abend gibt es dann unzählige Diskotheken, Clubs und Kneipen zu entdecken.

 

 

Autor: Mike Gab
E-Mail: artikelschreiber[at]gmx.de