Autoversicherung in Deutschland

Eine der in Deutschland am meißten vorkommenden Versicherungen ist die KFZ Versicherung oder auch alltagssprachlich Fahrzeugversicherung genannt. Die Auto Versicherung setzt sich hauptsächlich aus zwei Segmenten zusammen.

Den Teil der Pflichtversicherung stellt die HF Versicherung dar. In der Bundesrepublik Deutschland kann kein Fahrzeug zugelassen werden, wenn keine Haftpflichtversicherung abgeschlossen wird. Die Haftpflicht tritt dann ein, wenn bei einem Crash jemand geschädigt wird, den keine Schuld an dem Verkehrsunfall trifft. Die HF Versicherung des Verursachers des Unfalls muss dann für den entstandenen Unfallschaden aufkommen. Abgesichert sind dabei Personen- so wie auch Sachschäden.

Den Teil der freiwilligen Versicherung stellt die Vollkaskoversicherung dar. Bei der VK Versicherung, wird ein eventueller Schaden am eigenen Fahrzeug versichert, wenn der Fahrzeugbesitzer selber Schuld an dem Crash trägt. Die Vollkasko ist sehr vernünftig bei Wagen mit einem hohen Preis. Dies trifft größtenteils auf neue Fahrzeuge zu, aber auch bei teuren gebrauchten Fahrzeugen kann eine VK-Versicherung sehr wohl Sinn machen. Wird ein Auto finanziert oder geleast, so ist der Abschluss einer Vollkasko normalerweise sogar eine Grundvoraussetzung für die Zusage der Finanzierung. Aber auch so sollte ein hoher Fahrzeugwert unter allen Umständen abgesichert werden, da bei einem Crash sehr wohl ein enormer finanzieller Schaden entstehen kann.

Eine übrige Form der Autoversicherung ist die Teilkaskoversicherung. Die Teilkaskoversicherung ist in der Vollkasko bereits enthalten und muss dann nicht extra abgeschlossen zu werden. Wenn allerdings keine Vollkaskoversicherung besteht, sollte man auf jeden Fall prüfen, ob der Abschluss einer TK Versicherung sinnig ist. Besonders bei alten gebrauchten Fahrzeugen werden oft Teilkaskoversicherungen abgeschlossen. Die Teilkasko Versicherung kommt z. B. für Glasschäden, Einbruchschäden oder Schäden durch Sturm auf. Gerade im Bereich der Glasschäden kann eine Teilkaskoversicherung im Schadenfall einige 100 Euro sparen.

Vor Kauf eines neuen oder eines gebrauchten PKWs sollte man sich auf jeden Fall mit den Kosten für die Pkw Versicherung beschäftigen. Jedes Auto wird anhand von unterschiedlichen Typklassen vom Versicherer eingestuft. Auch wenn der Versicherer den persönlichen Schadenfreiheitsrabatt des Kunden berücksichtigt, können die Kosten für die Versicherung von Anbieter zu Anbieter schon variieren, so dass sich ein Vergleich lohnt.

Frank Möller
jiggle670@gmx.de